Diese Webseite kann Cookies einsetzen, auch zur Optimierung der Webseitennutzung und zur Auswertung von Webseitenbesuchen (s. Datenschutzhinweise, auch zur Ablehnung). Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weiterführende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Fachstelle für Kinder und

Jugendpastoral Dillingen

Sexuelle Bildung in der Jugendarbeit

Mit der Fragestellung, wie Kirche als kompetente Gesprächspartnerin in Fragen zu Sexualität wahrgenommen wird bzw. werden kann, veranstaltete das Bistum Trier 2015 im Rahmen der Synode das Forum „Sexualität. Leben“. Dabei ging es um das Spannungsfeld zwischen offizieller Sexualmoral der Kirche und der gelebten Praxis der Menschen. Themen, die in Vorträgen, Gesprächsrunden, aber auch durch Musik, Kunst und Kabarett beleuchtet wurden, waren unter anderem Homosexualität, verschiedene sexuelle Identitäten, der Umgang mit Sexualität im Alter und der Zölibat. Das Forum war von einer guten, offenen und wertschätzenden Gesprächsatmosphäre geprägt.
Als eine Konsequenz aus diesem Forum wurde im Bereich der Jugendpastoral eine Referentin für „Sexuelle Bildung und Prävention“ angestellt mit dem Ziel, eine Verbindung von sexueller Bildung und Prävention sexualisierter Gewalt zu schaffen. Darüber hinaus werden nach und nach MitarbeiterInnen aus der Jugendarbeit zu Sexualpädagogen und Sexualpädagoginnen weitergebildet, um sexuelle Bildung Schritt für Schritt in der Kinder- und Jugendarbeit zu implementieren.
Sexualität prägt das Leben jedes einzelnen Menschen, unabhängig vom Alter. Sie prägt individuell und leistet einen wichtigen Teil zur Persönlichkeitsentwicklung. Deshalb ist es  gerade in der Kinder- und Jugendarbeit wichtig, junge Menschen auf der Suche nach ihrer (sexuellen) Identität zu begleiten und zu beraten und gemeinsam mit ihnen nach Antworten auf Fragen zu Liebe, Beziehung und Sexualität zu suchen. Dazu wird in der Abteilung Jugend derzeit ein Konzept „Jugendpastoral als Ort sexueller Bildung“ entwickelt. Es soll als Grundlage für  sexualpädagogische Arbeit in der Jugendpastoral dienen und dazu ermutigen, auch in der Institution Kirche Räume zu schaffen, um über Liebe und Sexualität zu sprechen.
Im Rahmen dieses neuen Aufgabenbereichs bietet die Fachstelle für Kinder- und Jugendpastoral Dillingen sexualpädagogische Workshops und Schulungen für Jugendliche, Ehrenamtliche und Hauptberufliche in der Jugendarbeit an. Neben den in diesem Heft aufgeführten Veranstaltungen können auch spezifisch auf die Zielgruppe zugeschnittene Veranstaltungen konzeptioniert werden.
Ansprechpartner: Jörg Ries

Fachstelle für Kinder- und Jugendpastoral Dillingen
Jörg Ries
Merziger Str. 83
66763 Dillingen

Tel.: 06831/945892-0
Mail:  joerg.ries(at)bistum-trier.de